Brandsimulationsanlage Osterhofen
Brandsimulationsanlage Osterhofen

Brandsimulationsanlage Osterhofen

Wann: 10.07.2021   10:00

Wo:     Feuerwehr Osterhofen

 

Nachdem coronabedingt 2020 keine Durchführung möglich war, nahm die Brandsimulationsanlage Osterhofen im Juni ihren Betrieb wieder auf. Am Samstag, 10.07.2021 machten sich deshalb vier Kameraden auf den Weg in den Nachbarlandkreis um in der während der Corona-Pause umgebauten Anlage realitätsnah die Personenrettung und Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz zu üben. In der Nachbesprechung gaben die Ausbilder Hinweise und Verbesserungsvorschläge für das Vorgehen. Eine wichtige Übung für den effizienten und zielgerichteten Einsatz von Atemschutzgeräteträgern.

[DZ]



Leistungsabzeichen THL

Wann: 02.07.2021   18:00

Wo:     Feuerwehrgerätehaus Mitterfels

 

Gemeinsam mit zahlreichen Kameraden der Feuerwehr Mitterfels übten in den vergangenen beiden Wochen vier Feuerwehrler aus Falkenfels für das Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung. Am Freitag, 02.07. stand schließlich die Abnahme durch das Schiedsrichter-Trio KBI Markus Weber, KBM Günther Neuhierl und Bereichsjugendwart Richard Marchner an. Hierbei zeigte sich bei allen drei Gruppen die gute Vorbereitung durch das Ausbilderteam um Thomas Holmer, der unter anderem von unserem Gruppenführer Dominik Zankl unterstützt wurde. Nach dem erfolgreichen Ablegen des Leistungsabzeichens und der Überreichung durch die Schiedsrichter, sprachen von Mitterfelser Seite Bürgermeister Andreas Liebl, Kommandant Christian Irlbeck und erster Vorstand Adolf Irlbeck einige Grußworte. Im Anschluss versammelte man sich im Vereinsgasthaus Fischer Veri um auf das bestandene Abzeichen anzustoßen.

Wir gratulieren unseren vier Kameraden sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.

[DZ]

Alle Teilnehmer mit Schiedsrichtern und Ehrengästen
Alle Teilnehmer mit Schiedsrichtern und Ehrengästen


Besprechung Atemschutzbeauftragte Landkreis Straubing-Bogen

Wann: 03.02.2021   18:30

Wo:     Online-Meeting

 

Zu Beginn jedes Jahres treffen sich auf Einladung des Kreisbrandmeisters Atemschutz Bernhard Gruber die Atemschutzbeauftragten aller Feuerwehren des Landkreises Straubing-Bogen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste diese Zusammenkunft online stattfinden. Bernhard Gruber informierte die knapp 80 Anwesenden über Neuerungen und Änderungen im Bereich Atemschutz. Insbesondere wurde hier auf die Folgen und Einschränkungen der Corona-Pandemie eingegangen. 

Zahlreiche Nachfragen der Atemschutzwarte und Kommandanten konnten so geklärt werden. Aufgrund der  angespannten Lage ist es weiterhin nicht möglich Übungen und die Belastungsübung in Straubing zu absolvieren.

Alle Anwesenden waren sich einig, dass ein Treffen in diesem Rahmen vierteljährlich stattfinden soll.

[DZ]